«Oft hilft der gesunde Menschenverstand»

Für Berufsbildende

Sei dich selber

Spiele nicht den Kollegen oder die Kollegin der jungen Leute. Gib klare Anweisungen und schnelles und ehrliches Feedback.

Lerne von den Jungen

Habe ein offenes Ohr für die jungen Leute, führe regelmässig Gespräche mit ihnen. Auch du kannst davon profitieren, denn sie bringen eine neue Sicht auf das Unternehmen ein! Man muss nicht immer an Altbewährtem festhalten. Das fängt schon damit an, den Kalender im PC zu führen und nicht mehr auf Papier.

Fördere ihre Interessen

Mach den jungen Leuten Mut, motiviere sie, glaube an sie. Fördere ihre zusätzlichen Interessen, die über ihren Lernberuf hinausgehen. Denn im Zentrum der Ausbildung stehen die Lernenden und nicht in erster Linie die Interessen des Betriebs. Zeige aber auch individuelle Perspektiven im Unternehmen auf, sodass du gute Fachkräfte binden kannst.

Traue ihnen etwas zu

Es geht nicht nur um die Fachausbildung der jungen Leute, stärke auch ihre Sozial- und Selbstkompetenzen. Lass zum Beispiel ältere Lernende einzelne Fachausbildungsblöcke an jüngere vermitteln, inklusive Planung, Durchführung und Auswertung. Das stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Lernenden.

Für Lernende

Hab Verständnis

Es ist nicht nötig, sein Handy alle paar Minuten zu checken. Hab Verständnis dafür, dass ältere Mitarbeitende sich darüber nerven können. Wenn es im Alltag solche oder ähnliche Probleme gibt, braucht es von Anfang an klare Regeln. Oft hilft aber auch schon der gesunde Menschenverstand.

Zeige Interesse und frage

Zeige Interesse am Beruf und am Betrieb. Sprich Probleme an. Wenn es Unklarheiten gibt, getraue dich sofort zu fragen. Und nimm die Schule ernst! Sprich auch mit dem Berufsbildenden regelmässig über die Schule, denn in den Betrieben wird das manchmal etwas vernachlässigt.

Akzeptiere die Vorgesetzten

Du bist jetzt in der Berufswelt der Erwachsenen. Verhalte dich entsprechend und rede mit deinen gleichaltrigen Kolleginnen und Kollegen nicht gleich wie mit älteren Mitarbeitenden. Es ist gut, dass du Freiheiten hast, aber es muss dir auch klar sein, dass deine Vorgesetzten am Ende das Sagen haben.

Text: Peter Bader

Bild: zVg

BAM.LIVE
5. - 9. September 2024

  • Startseite
  • Über die BAM.LIVE
  • Ausstellende
  • Programmpunkte
  • Berufe
  • Geländeplan
  • Tickets

  • Über diese Anwendung